Nachrichten

Nachrichten

Jahreshauptversammlung 2018

10.03.2018 
Traditionelles Grünkohlessen mit anschließender Jahreshauptversammlung

Kurz nach 19:00 Uhr konnte unser 1.Vorsitzender Michael Schamann 62 Mitglieder und zwei Gäste zum traditionellen Grünkohlessen begrüßen. Wie immer hatte Mary mit ihrem Team ein leckeres Essen serviert.

Um 20:00 Uhr begrüßte Michael die Mitglieder zur Jahreshauptversammlung. Besonders begrüßte er den Vizepräsidenten, Landesvorsitzenden und Kreisgruppenvorsitzende vom Verband für Wohneigentum Peter Wegner, Herrn Vittorio Sarra von der ERGO Plus55 und Bürgermeister Feit.

Nachdem das Protokoll der letzten Jahreshauptversammlung (von Protokollführerin Gerhild Loos) einstimmig angenommen wurde, übergab Michael das Wort an Herrn Vittorio Sarra.

Herr Sarra stellte den Anwesenden die Kooperation der ERGO 55Plus Versicherung mit unserem Landesverband vor. Die ERGO Lebensversicherung AG hat mit Vereinen und Institutionen, so auch mit dem Verband für Wohneigentum, einen Gruppenversicherungsvertrag abgeschlossen. Die in den letzten Jahren angepassten Versicherungsleistungen hat Herr Sarra vorgestellt.

  • Sterbegeldversicherung Plus
  • Pflegerenten-Risikoversicherung
  • Unfall-Vorsorge (Volksunfallversicherung)

Wer als Mitglied einen Vertrag abschließen will, muss Kontakt zu ihm, oder der Versicherung aufnehmen:

ERGO Beratung und Vertrieb AG

ERGO Ausschließlichkeitsorganisation 55plus

Überseering 34,  20097 Hamburg

Ruf   040/6376-44551

Fax  040/6376-4696

Hier online Informationen zur ERGO 55Plus

Bericht des Vorsitzenden:

Die Veränderungen der Mitgliedszahlen bezeichnet Michael mit 10 Austritte bei nur einer Neuaufnahme als nicht gerade gut für die Gemeinschaft.

Die Aktivitäten des Vereins aus 2017 stellte Michael im Kurzdurchlauf noch einmal dar. Boßeln, Jahreshauptversammlung, Spieleabend und den Tannenbaumverkauf, bei dem wieder über 100 Bäume an "den Mann gebracht" wurden. Als besondere Aktivität gilt bei den Mitgliedern die Veranstaltung im Sommer, unser Sommerfest. Das lief im letzten Jahr wie folgt ab:

  • Start war am Ernst Kissolewski Spielplatz um 13:00 Uhr mit dem Fahrrad. Über Sassendorf, Hittbergen, Echem ging es dann zur Waldkanzlei nach Artlenburg. Entfernung 15 km. (Wer nicht mit dem Rad fahren wollte ist gegen 14:00 Uhr direkt zur Waldkanzlei gefahren)
  • Ca.14:00 Uhr sind wir in der Waldkanzlei angekommen. Dort gab es Kaffee und Kuchen (selbst gebacken von Siedlerfrauen). Dank an die Kuchenspende
  • Den ganzen Nachmittag gab es Spiele für Jung und Alt. -Boule, Wikinger, Hufeisenwerfen, Mikado, usw.
  • Ab 17:00 Uhr gab es leckeres Essen vom Kanzler ( Kräuterbraten und Pfannengyros ) mit allerlei Beilagen
  • das gemütliche Beisammensein endete gegen 20:00 Uhr

Das Wetter spielte an dem Tag mit, denn es war ein schöner Sommertag. An der Veranstaltung haben 107 Mitglieder teilgenommen. Der Kostenbeitrag für Essen und Trinken betrug 15,00 EUR pro Person ( All inclusiv ) Kinder bis 12 Jahre brauchten keinen Beitrag leisten.

Weiter Termine hatte der Vorstand war genommen:

  • Die JHV der Kreisgruppe fand in Embsen am 23. April im Gasthaus Schmaler statt. Aus unserer Gemeinschaft nahmen Stefan Kniebusch und Michael teil.
  • Die Herbstzwischenversammlung der Kreisgruppe fand in Adendorf am 04.11. in der Rathausdiele statt. Andreas Köhlbrandt hat uns da vertreten.
  • Andreas war zu einem Seminar zur Umgestaltung unserer Homepage, die aber bis heute noch nicht aktiviert werden konnte. Anmerkung von Peter Wegner: "Morgen werde ich die Umstellung eurer Homepage veranlassen"
  • in 207 haben wir 6 Vorstandssitzungen abgehalten
  • Stefan Kniebusch und Gerhild Loos haben an einem Kassenführer Seminar teilgenommen.

Zum Abschluss Abschluee bedankte Michael sich bei allen Zeitungsausträger/innen, dem Gerätewart und natürlich auch beim gesamten Vorstand für die gute und konstruktive Arbeit.

Ein herzliches Dankeschön ging auch an alle Helfer, die den Vorstand bei der umfangreichen Arbeit unterstützen haben.

Kassenbericht:

Stefan Kniebusch hat seinen ersten Kassenbericht vorgetragen.

Der Kassenbestand am 31.12.2016 lautete 13.616,07 Euro. Im laufenden Jahr 2017 hatte die Gemeinschaft Gesamteinnahmen von 14.308,02 Euro und Gesamtausgaben von 17.271,46 Euro. Damit ergibt sich ein Kassenbestand am 31.12.2017 von 10.652,63 Euro.

Stefan hat der Versammlung die einzelnen Posten bei Einnahmen und Ausgaben erklärt.

Die Kassenprüfer Antje Schulz und Ulf Martens hatten die Kasse geprüft. Ulf berichtete, das sie eine fehlerfrei Haushaltsführung festgestell haben.

Da von der Versammlung keine Fragen und Einwände kamen, beantragte Ulf die Entlastung des Vorstandes. Die Mitglieder haben den Vorstand eistimmig Entlastung erteilt.

 

Grußworte der Gäste:

André Feit bedankte sich für die Einladung und überbrachte die besten Grüße vom Gemeinderat und von der Verwaltung. Mit ein paar amüsanten Worten und einer Runde Getränke (auf Kosten der Gemeindekasse) wünschte er der Versammlung noch einen guten Verlauf.

Peter Wegner bedankt sich für die Einladung und überbrachte als Vorsitzender der Kreisgruppe und des Landesverbandes die besten Grüße von den Vorständen. Als erstes hat er Michael bei der Mitgliederzahl berichtigt. Denn am 31.12.2017 hatte die Gemeinschaft Hohnstorf/Elbe 205 Mitglieder. Am 01.01.2018 seien es dann 195 :-)

P.W. gab einen kurzen Ausblick über die Mitgliederentwicklung und weiterer Vorhaben des Verbandes.

  • Im Kreis war ein kleines Plus zu verzeichnen +1,15 %
  • Im Landesverband war ein kleines Minus zu verzeichnen -0,5 %
  • bundesweit war ein kleines Minus zu verzeichnen -1,2 %

Die Kooperation mit dem Viebrock-Haus brachte dem Gesamtverand ca. 400 neue Mitglieder.

Die Jugendfreizeit am Alfsee wurde geöffnet, damit auch Nichtmitglieder teilnehmen können. Diese Zahlen allerdings 50,00 € mehr, da sie weder von der Gemeinschaft noch von der Kreisgruppe unterstützt werden.

Die Wette des Jugendausschusses gewann die Gemeinschaft Alt Garge; diese hatte zusammen mit dem Kindergarten ein Hochbeet angelegt und betreut.

Für 2018 gibt es eine neue Wette unter dem Motto: Was zeichnet die Gemeinschaft aus. Hier schlägt Peter vor, dass Hohnstorf mit ihrem Saftpressen teilnehmen sollte. So etwas hat er noch nirgends gehört.

Die Kooperation mit dem Heidepark steht: Die Mitglieder können sich ein Formular von der Webseite herunterladen, dieses ausfüllen und damit zu einem sehr guten Preis den Heidepark besuchen. (Die Mitgliedskarte und das Formular sind vorzuzeigen)

Eine neue Kooperation wird mit der Firma Poll (Immobilienfirma) angestrebt. Diese bewertete die Immobilien für Mitglieder kostenlos. Das ist gerade bei Verkauf oder Vererbung sehr wichtig.

Im Rechtsmittelfond gibt es derzeit 3 Fälle: Ostrauderfehn, Hannover und Nordenhamm.

Beim Sozialfond besteht die Möglichkeit bis 3.000,00€ ein zinsloses Darlehen zu beantragen. (Z.B. Treppenlift, Umbau der Dusche im Pflegefall)

Folgende Angelegenheiten werden weiterhin intensiv verfolgt:

  • Erbbauzins (hier wird ein Gespräch mit der Klosterkammer Hannover erfolgen)
  • Straßenausbausatzung (hier beantragt die FDP eine Änderung der jetzigen gesetzlichen Lage, Forderung ist die Abschaffung) Der Landesverband hat eine OpenPedition gestartet, die noch Unterstützer braucht.

Am 25.05.2018 tritt eine neue Datenschutzgrundverordnung in Kraft. Diese muss vom Vorstand mit Unterschrift zur Kenntnis genommen werden.

Ehrungen:

Michael Schamann und Peter Wegner haben langjährige Mitglieder ausgezeichnet.

Für 25 Jahre Mitgliedschaft:

  • Gurdrun Kirchhübel und Klaus Krüger  (war anwesend)
  • Daniel und Marion Neckel
  • Hans Werner und Vera Teibes
  • Olaf Redlich  (war anwesend)

Für 30 Jahre Mitgliedschaft:

  • Thomas und Heike Blass  (war anwesend)
  • Klaus und Annelie Wulf  (war anwesend)

Für 50 Jahre Mitgliedschaft:

  • Heinz und Edith Peters
  • Elisabeth Ditzus

Für 60 Jahre Mitgliedschaft:

  • Kurt und Hilde Steffen   (waren anwesend)
  • Helga Köllner  (war anwesend)

Zum Schluss gibt Michael noch die Aktivitäten für das Jahr 2018 bekannt:

Termine sind:

10.02.2018                 Bosseln (bereits gelaufen)

02.03.2018                 Jahreshauptversammlung 

30.06. – 07.07.2018    Ferienfreizeit am Alfsee

25.08.2018                 Sommerfest

29.09.2018                Obstsaft pressen

23.11.2017                Spieleabend

15.12.2017                Tannenbaumverkauf    

Zusätzliches Angebot: Michael hat ein Angebot, welches auf seinem Mist gewachsen ist vorgestellt. Radwandern mit der Siedlergemeinschaft. Es soll von April an monatlich ein Radwandern statt finden. Die Touren werden eine Länge von ca. 30 km haben. Die Durchschnittsgeschwindigkeit soll bei 15 km/h liegen. Für die Sicherheit und Verpflegung sorgt jeder Teilnehmer selber. Ein Flyer wird noch erstellt und dann mit der nächsten Zeitung verteilt.

An diesem Radwandern können auch Nichtmitglieder teilnehmen.

 

Michael schließt die Versammlung um 21:41 Uhr

 

 



Zurück